Restaurant El Buen Suspiro in Colonia

Hier zog es uns am zweiten Abend nach ein wenig Recherche auf den einschlägigen Bewertungsseiten im Internet hin. Das Lokal ist aber recht klein und bietet nur wenige Tische. Da wir nicht reserviert hatten, mussten wir leider wieder von Dannen ziehen, kamen aber am nächsten Tag zur mittagszeitlichen Stärkung wieder.

Von außen wirkt das El Buen Suspiro wenig eindrucksvoll und wenn man nicht weiß, wo man hin muss, kann man es auch leicht übersehen. Innen glänzt es mit uriger Gemütlichkeit. Der linke Teil des Lokals besteht aus einem kleinem Geschäft, in dem man vorzüglichen Wein, Käse und Wurst erstehen kann, und ein paar Tischen. Rechts befindet sich der Innenhof mit weiteren Tischen. Auch zur Mittagszeit bekamen wir den letzten Tisch, also am Besten vorher reservieren. Uns wurde eine Karte mit verschiedenen Picadas gereicht.

Unter einer Picada versteht man in Südamerika eine Art Brotzeitteller mit Antipasti, Wurst und Käse, dessen Zusammensetzung je nach Lokal variiert.

Da der Hunger groß war entschieden wir uns standesgemäß für die größte Picada, bestehend aus sechs verschiedenen Käsesorten, zwei verschieden Salamisorten, zwei Tartes (eine Art Quiche nur mit weniger Boden), drei Ricotta-Walnuss-Trüffelbällchen sowie einer Pfeffer- und einer Tomatensalsa. Dazu gereicht wurde Brot. Vorab gab es noch in Balsamico Essig eingelegte Käsewürfel als Gruß aus der Küche. Abgerundet wurde das ganze mit zwei Gläsern Weißwein vom Los Cerros de San Juan Weingut.

Der Käse und die Wurst waren äußerst lecker. Die Zwiebeltarte war ganz ausgezeichnet, nur die Auberginetarte konnte im Geschmack leider nicht ganz mithalten. Die Ricotta-Walnuss-Trüffelbällchen blieben recht geschmacksarm hinter den recht intensiven Hartkäsen zurück. Der Service war sehr aufmerksam und freundlich und auch die Verständigung auf Englisch klappte problemlos. Das urige Ambiente, sowie die gute Weinauswahl bieten sich an, um eine ausgedehntes Lunch oder ein gemütliches Abendessen zu genießen.

Die Preise bewegen sich zwischen 300 UYU für die kleinste und 700 UYU für die größte Picada.

 http://www.buensuspiro.com

DSC03423

Gemütlicher Hof
Gemütlicher Hof

DSC03421 DSC03420

Sehr lecker
Sehr lecker
Kategorien Uruguay
Franzi

über

Mit dem RFD Reiseblog kann ich meine größte Leidenschaft - das Reisen, mit meinem liebsten Hobby - dem Schreiben, verbinden. Neue Sprachen erlernen und die exotischen Küchen aller Welt testen. Ich bin nämlich auch ein kleines Leckermaul und ein gutes Essen kann einen blöden Tag retten. Mein nächstes großes Ziel: mein Tauchschein!

1 Kommentar zu “Restaurant El Buen Suspiro in Colonia

  1. Nee, und das Alles habt ihr zu zweit verputzt….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.